20 JAHRE EINHEIT

2009
Schwarz Rot Gold

Farbwerte hat im März 2009 weltweit Designer und Künstler aufgefordert, sich inhaltlich und gestalterisch mit der schwarz-rot-goldenen Flagge auseinander zu setzen. Von Fashion bis Illustration, von Produktdesign bis Fotografie – mit allen Mitteln und Medien konnte gearbeitet werden. Einzige Konstante in den Arbeiten: Die deutsche Flagge – die von Farbwerte zur Verfügung gestellt wurde – musste in der Arbeit verwendet werden. Über 60 internationale Designer, Künstler und Fotografen sind dem Aufruf gefolgt und haben eine Arbeit erstellt.

Über 100 Positionen

Am 1. Oktober 2009 wurde dann in der Alten Münze in Berlin die erste Farbwerte-Ausstellung erfolgreich eröffnet. Bis zum 11. Oktober 2009 wurden über 100 Exponate und Fotografien auf über 700 qm² in der Münze Berlin präsentiert. Daneben wurden auch die Farbwerte-Portraits von Frank Roesner  und Robert Eysoldt sowie die Ergebnisse der ESMOD-Modeschule ausgestellt.

Am 7. Oktober wurde in den Ausstellungsräumen die preisgekrönte Dokumentation von Marc Thümmler über die Bespitzelung des DDR-Fotografen Harald Hauswald gezeigt. Im Anschluß konnte mit Harald Hauswald und Maurice Weiß (Ostkreuz) über die Dokumentation diskutiert werden.

Der richtige Ort

Mit der Münze in Berlin Mitte wurde für die Ausstellung ein Ort gewählt, der die Frage nach der Deutschen Identität in einen dazu passenden Kontext stellte. Das Gebäude der ehemaligen Staatlichen Münze Berlin war in den letzten 70 Jahren die Prägeanstalt für das Münzgeld von Reichsmark, DDR-Mark, D-Mark und Euro.

Ein Dank geht an die Partner, Alfred Herrhausen Gesellschaft, FAZ, TRIAD Berlin, e15, hauswein.de und Veltins die uns bei der Realisierung dieser Ausstellung unterstützt haben.

Tumblr →

Alte Münze →